April 2020

Im Bundesvergabegesetz finden sich drei Möglichkeiten für beschleunigte Verfahren, die eine zeitnahe (medizinische) Versorgung ermöglichen sollen.

März 2020

Die Einschränkungen im Bürobetrieb wie Homeoffice werden im Regelfall Fristerstreckung notwendig machen. Videokonferenzen sind ein brauchbares Mittel.
Es drohen Geldbussen und Strafsanktionen
Bei Eignungskriterien und bei der Angebotsbewertung haben Gemeinden viel Spielraum, Nachhaltigkeitsaspekte einfließen zu lassen.

Februar 2020

Finanzausgleich und Verwaltung sind die größten Brocken. Aber eigentlich ist fast jede zweite Zielsetzung des Programms für Kommunen höchst relevant.

Januar 2020

Es genügt schon der Anschein eines finanziellen, wirtschaftlichen oder persönlichen Interesses.

Dezember 2019

Entscheidend ist die Frage, ob es sich um eine wesentliche oder um eine unwesentliche Vertragsänderung handelt.
Entscheidend ist die Frage, ob es sich um eine wesentliche oder um eine unwesentliche Vertragsänderung handelt.
Immer häufiger gibt es in Gemeinden Untreue-Alarm wegen vergaberechtlichen Entscheidungen.
Anzeige
Rechtsanwalt Martin Schiefer über Untreue-Alarm in Gemeinden und mögliche Auswege aus dem Dilemma.

November 2019

Die Durchführung von Vergabeverfahren wird immer komplizierter und aufwändiger. Was es bei Bekanntmachungen zu beachten gilt.

Oktober 2019

Das Instrument für eine vergabefreie Zusammenarbeit von Gemeinden

September 2019

Welche Möglichkeiten eine Gemeinde etwa bei einem Bauauftrag im Unterschwellenbereich hat.

August 2019

Bei der Vergabe stellt sich die Frage, ob Planer- und Bauleistungen zusammenzurechnen sind.

Juli 2019

Unter welchen Voraussetzungen die praxisorientierte Vergabemöglichkeit genutzt werden kann.