Der LandLuft Baukulturgemeinde-Preis 2021 stellt den Umgang mit Grund und Boden in den Fokus.
© LandLuft/GeorgHerder

LandLuft Baukulturgemeinde-Preis 2021 verschoben

23. März 2020
Da Juryhearings und die Bereisung der Gemeinden bis auf Weiteres vertagt werden müssen, kommt es beim LandLuft Baukulturgemeinde-Preis zu einer Verschiebung des gesamten Juryprozesses und der Preisverleihung. Innovative Gemeinden und Projekte können weiterhin einreichen. Bereits eingegangene Bewerbungen bleiben selbstverständlich aufrecht.

Wie wichtig lebenswerte Orte und ein soziales Miteinander sind, wird in der aktuellen Situation besonders deutlich. Mit dem Baukulturgemeinde-Preis sucht LandLuft nach Vorzeigegemeinden und jenen Menschen, die Baukultur in ihrem Ort vorantreiben. Unter dem Motto „Boden g'scheit nutzen!“ steht der Umgang mit Grund und Boden im Zentrum der aktuellen Ausschreibung. Dazu gehören die aktive Ortskernstärkung ebenso wie das qualitätsvolle Bauen im Bestand und der Erhalt fruchtbarer Böden. 

LandLuft Baukulturgemeinde-Preis 2021

Teilnahmeberechtigt sind alle österreichischen Gemeinden, Klein- und Mittelstädte
(LandLuft Baukulturgemeinde-Preisträger sind ausgenommen)

LandLuft Sonderpreis für außergewöhnliches Engagement

für Privatpersonen, Unternehmen, Initiativen oder regionale Zusammenschlüsse

Vorläufige Einreichfrist: verlängert bis 31. Mai 2020

Alle weiteren Termine werden noch bekannt gegeben!

Einreichunterlagen:

www.baukulturgemeinde-preis.at