Februar 2020

Bis 1. März stehen fünf Projekte zur Auswahl. Das Siegerprojekt erhält ein Preisgeld in Höhe von 8.000 Euro.
Die Stadt stellt interessierten Bürgern, die an Dachbegrünung interessiert sind, einen Beratungsgutschein zur Verfügung.
Die Wirtschaftskammer Burgenland hat ein Maßnahmenpaket geschnürt, mit dem Innenstädte und Ortskerne vor dem Aussterben bewahrt werden sollen.
Wohl kein anderer Bürgermeister einer österreichischen Gemeinde musste ein derartiges Initiationsritual über sich ergehen lassen, wie Günther Pagitsch.
Die Gemeinden wollen Verkehrsberuhigung und eine bessere Radinfrastruktur.
In Kärnten legte man dar, dass es - entgegen der medialen Berichterstattung - keine Schadenersatzforderung seitens einer Versicherung an eine Feuerwehr gegeben habe.
In der Steiermark ist man über die Zusammenlegungen froh und präsentierte eine neue Plattform.
In der Waldviertler Stadt Schrems ist man entsetzt über die Vorgehensweise der Post.
In Tirol werden nun Kontrollorgane prüfen, ob Häuser illegal genutzt werden.
Ein Leader-Projekt ermöglicht in Salzburger Gemeinden die Errichtung digitaler Gemeinde-Hotspots.
Künftig soll jeder niedergelassene Arzt, der eine zusätzliche Ausbildung absolviert hat, eine Totenbeschau durchführen dürfen.

Januar 2020

Bei den Gemeinderatswahlen im größten Bundesland siegte die Volkspartei in früheren SP-Hochburgen.
In Kärnten will man den ländlichen Raum stärker einbinden und sich als gesamtes Bundesland vermarkten.
VRV
Im Burgenland werden Anfragen zur VRV gesammelt und für alle Kommunen beantwortet
Anrufsammeltaxis, Gemeindebusse und Umstieg auf das Fahrrad werden forciert.